Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Mittwoch, 00:00 Uhr
10.4.2002
Warten auf G.
Porträt des deutschen Baritons Matthias Goerne (Ursendung)
Cornelia Krebs

Regie: die Autorin Darsteller: Cornelius Obonya, Ursula Scheidle Produktion: Österreichischer Rundfunk/ DRS-Basel/ DeutschlandRadio Berlin 2001 Länge: 53'40

Der Sänger Matthias Goerne - geboren 1967 in Weimar - war vor einigen Jahren noch unbekannt. Heute wird er in allen Konzertsälen der Welt gefeiert. Sein warmer Bariton klingt wie "flüssiger Honig" - das meinen nicht nur seine Verehrerinnen. Er gibt Liederabende, Konzerte, singt in Opernaufführungen. Die Autorin hat Goerne ein halbes Jahr lang begleitet und mit ihm sehr persönliche Gespräche geführt: über Professionalität und Magie, Schubert und Schumann und über ein Leben aus dem Koffer. Eine große Rolle spielt dabei auch das Publikum, das sich nach jedem Konzert geduldig vor der Garderobentür des Künstlers anstellt.

Cornelia Krebs, geboren 1969 in Oberösterreich, Regieassistentin, dann Regie- und Produktionsstudium, Kameraassistentin, freie Mitarbeiterin in der Feature-Redaktion vom ORF.

RealAudio

h-20020410.ram

fea
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge