Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel Werkstatt | Freitag, 00:00 Uhr
26.11.1999
Die Hochzeit von Himmel und Hölle
nach William Blake
Kai Grehn

Regie: Kai Grehn Darsteller: Toby Burdon, Lars Rudolph, Arta Preuß, Kai Grehn u.a. Komposition: Sandow Produktion: DeutschlandRadio Berlin 1998 Länge: 52'10 "Wenn die Pforten der Wahrnehmung erst gereinigt wären, den Menschen würde alles erscheinen wie es ist - unendlich." In seinen prophetischen Texten versuchte der englische Dichter William Blake, die existenziellen Gegensätze Gut und Böse als lebensnotwendige Antagonismen zu beschreiben. Das 20. Jahrhundert nähert sich den Blakeschen Schriften auf musikalische Art, wie Allen Ginsberg beschwört: "Jetzt hoffe ich, daß die musikalische Artikulation von Blakes Lyrik vom elektronisch illuminierten demokratischen Ohr der Rockpopmusikmassenmedien erhört wird und einen ewigen Lyrikstandard setzen wird."

Kai Grehn, geboren 1969 in Grevesmühlen, lebt in Berlin. Er gründete das Theater "fleur du mal". Sein erstes Hörstück "Thors Hammer" sendete DLR Berlin 1996.

hw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge