Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Dienstag, 00:00 Uhr
11.6.2002
Die Zunge liegt flach am Mundboden
Ursendung
Hanna Hartman

Deutsch für Ausländer

Regie: die Autorin Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2002 Länge: ca. 54'30

Die Heimat liegt auf der Zunge. Wer eine fremde Sprache lernt, durchläuft Verwandlungen: im Kopf und Mundinnenraum. Woraus besteht die deutsche Sprache? - Die schwedische Klangkünstlerin Hanna Hartman horchte und fand den Ich- und Achlaut, den Enge- und Verschlusslaut, den nasalen und den gehauchten Laut: Tonmaterial, das in Einzelteile zerlegbar ist. Mit jeder neuen Zusammensetzung wird hörbar, wie grammatikalische Struktur erst durch die musikalische Umsetzung zu Sprache wird. So wird jede Sprachlaborübung zur Gesangsstunde. Der Sprachschüler stellt fest: in ihm schlummert ein vielstimmiges Instrument.

Hanna Hartman, geboren 1961 in Uppsala, studierte Theater- und Literaturwissenschaft. Seit 1991 arbeitet sie als freie Autorin für den Rundfunk, ihre Spezialität: Klangbilder. 1998 erhielt sie den "Prix Europa - Marktplatz der Ideen" für ihre "Geräusche des Monats" im DeutschlandRadio Berlin. 2000 Karl-Sczuka-Förderpreis für "Cikoria" (DLR Berlin). Lebt seit Januar 2000 in Berlin.

fw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge