Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
16.6.2002
Messer
John Cassavetes

Übersetzung aus dem Amerikanischen: Gabriele Neumann Hörspielbearbeitung und Regie: Peter Lilienthal Komposition: Claus Bantzer Darsteller: Gabriele Litty, Helmut Krauss, Bernhard Veith, Wladimir Weigl Produktion: RIAS Berlin/ Norddeutscher und Süddeutscher Rundfunk 1982 Länge: 75'30

Larry ist Komiker und angeklagt, seine Frau Maureen getötet zu haben. War sein unerwarteter Messertanz nur Unterhaltung der Partygäste oder kühl als Verbrechen geplant? Je weiter die Rückblenden aus dem Gerichtssaal in die Vergangenheit führen, desto weniger ist klar, ob das alles nicht nur ein Traum ist: Hat Larry seine Frau überhaupt umgebracht, ist sie überhaupt tot? "An diesen Messern lässt sich weiterträumen auch ohne Anhaltspunkte zur Aufklärung des Mordfalls, der möglicherweise keiner ist." (Hedwig Rohde, epd Nr. 90, 1982)

John Cassavetes (1929-1989) begann 1954 als Schauspieler und Hollywoodregisseur, wurde dann mit Eigenproduktionen zum "Vater des Independent-Kinos". "Messer" war sein erstes Bühnenstück, das Peter Lilienthal zwei Jahre vor der europäischen Erstaufführung als Hörspiel produzierte.

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge