Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Werkstatt | Montag, 00:00 Uhr
15.7.2002
Der Chinese am Fenster
Ror Wolf

Regie: Raoul Wolfgang Schnell Darsteller: Christoph Bantzer, Michael Thomas, Ludwig Thiesen u.v.a. Produktion: Westdeutscher und Hessischer Rundfunk 1971 Länge: 42'

Ein Mann begibt sich auf die Suche nach einem gewissen Doktor Q - durchquert Zimmer, Landschaften, Schiffskabinen, gerät in Tanzveranstaltungen, intime Begegnungen und Geschäftsmeetings. Und immer wieder kreuzt ein Chinese seinen Weg. Taucht auf und verschwindet wieder. Ist plötzlich da, beobachtet, irritiert, stellt in Frage. Und wird immer stärker in das Geschehen hineingezogen. Zunächst fügt er sich, wird malträtiert, ist Untertan. Dann gewinnt er zunehmend die Oberhand, beherrscht die Situation. Er gibt Anordnungen, macht Vorschriften, wird mit Beifall empfangen, hofiert, bejubelt - und drängt alles andere zum Fenster hinaus. "Der Chinese am Fenster" ist keine Metapher, sondern der Chinese am Fenster.

Ror Wolf, 1932 in Saalfeld/Thüringen geboren, lebt heute in Mainz. Zahlreiche Literaturpreise. 1988 Hörspielpreis der Kriegsblinden für "Leben und Tod des Kornettisten Bix Beiderbecke aus Nordamerika" (SWF/HR/WDR/NDR 1986).

ws
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge