Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Freitag, 00:00 Uhr
26.7.2002
Familie in Serie (14)
Clarisse Cossais

"Pension Spreewitz" (RIAS Berlin)

"Neumann, zweimal klingeln" (Radio DDR 1)

vorgestellt von Clarisse Cossais Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2000 Länge: 54'29

Die "Pension Spreewitz" entwickelte sich in den späten 50er Jahren zum Dreh- und Angelpunkt für Berliner Typen und Figuren, wie sie der Kabarettist und Autor Thierry zeichnete: herzig forsch und frei nach Schnauze. Eine Hommage an den kleinbürgerlichen Alltag und seine Sorgen. Was macht eine Westberliner Familie 1958 mit einem mittelprächtigen Lottogewinn? Wird es eine Waschmaschine, ein Gebrauchtwagen? Oder ein Fernsehgerät? Richtig. Bei der sozialistisch geprägten Familie Neumann hingegen stehen meist die Kinder Jan und Biggi auf dem Prüfstand. Von eigensinnigen Eskapaden werden sie auf den kollektiven Weg zurückgepfiffen. Oder sie sind selbst am "kollektivsten" und erziehen ihre Eltern gleich mit. Jans Schulaufgaben kreisen heute um die Frage, "wie die Leute denn sind im Sozialismus und so."

mh
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge