Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Freitag, 00:00 Uhr
30.8.2002
Familie in Serie (19)
Clarisse Cossais

"Pension Spreewitz" (RIAS Berlin)

"Neumann, zweimal klingeln" (Radio DDR 1)

vorgestellt von Clarisse Cossais

Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2001 Länge: 53'05

Die Spreewitzsche Welt ist in Aufregung. In der Pension gastiert der eitle Schauspielstudent Detlef Fersen. Er ist ausschließlich mit seiner Ausstrahlung beschäftigt und strahlt, was er nur kann. Prompt fallen "Bienen" und "Ischen" in der Pension ein. Auch bei Tochter Gisela verfehlt der aufgeputzte "Deti" seine Wirkung nicht. Während der Umgang mit der Kunst bei den Spreewitzens nur Unheil bringt, ist er bei Neumanns durchaus erwünscht. Kultur ist gut für das Betriebsklima im Chemiewerk. Oder warum liest Neumanns Brigade neuerdings ein Theaterstück?

Für die Neumann-Serie haben 1968-1981 über 20 Autoren geschrieben. Zu den Gründungsvätern und langjährigen Autoren gehörte Arne Leonhardt (1931-1982). Er schrieb Erzählungen und Hörspiele, erhielt 1982 den Hörspielpreis des Rundfunks der DDR.

mh
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge