Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
15.9.2002
Asternplatz
Heinz Oskar Wuttig

Regie: Hanns Korngiebel Darsteller: Gerd Martienzen, Hilde Volk, Reinhold Bernt, Harry Langewisch, Paul-Edwin Roth u.a. Produktion: RIAS Berlin 1952 Länge: 78'

Der Zweite Weltkrieg ist gerade ein paar Jahre vorbei. Diejenigen, die davongekommen sind, haben sich im zerbombten Berlin wieder eingerichtet und ein bescheidenes Dasein aufgebaut - als ein Blindgänger in der Baugrube am Asternplatz gefunden wird. Von einer Minute zur nächsten ist die Existenzangst wieder da, die gerade überwunden geglaubte Katastrophe des Krieges wieder Gegenwart: Wird sich die Bombe entschärfen lassen oder das gesamte Viertel in Schutt und Asche legen? Das Leben am Asternplatz steht für einige Stunden still. Totenstill?

Heinz Oskar Wuttig (1907-1984), erfolgreicher Berliner Autor, studierte Germanistik und Kunstgeschichte, arbeitete als Kellner, Maurer, Hilfspolizist. Für sein Hörspiel "Nachtstreife" (RIAS Berlin 1953) wurde ihm der Hörspielpreis der Kriegsblinden verliehen. Wuttig schrieb auch Fernsehserien, z.B. "Drei Damen vom Grill". Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes.

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge