Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Krimi | Montag, 00:00 Uhr
26.7.1999
Das stille Gold der alten Dame
nach dem gleichnamigen Roman von Léo Malet
Léo Malet

Hinter den Mauern der Jugendstilvilla im vornehmen 16. Arrondissement spielt sich eine Tragödie ab - sehr leise, sehr dezent, aber deshalb nicht weniger blutig und schmutzig. Madame Ailot, die Dame des Hauses, vermißt einen kostbaren Schmuck. Um Aufsehen zu vermeiden, engagiert sie Nestor Burma: Er soll ihren Chauffeur, der bis dato auch ihr Liebhaber war, zur Herausgabe des Schmucks bewegen. Aber der Chauffeur wurde inzwischen erschossen, und neben Madames Nichte kommen noch andere als Täter in Frage. Burma verfolgt die Spur aus Blut und Tod, die den Pretiosen anhängt.

Léo Malet (1909-1996) hatte Kontakt zu den Surrealisten und schrieb 1943 seinen ersten Kriminalroman um den Privatdetektiv Nestor Burma. Weitere Burma-Abenteuer folgten und wurden als Sammlung unter dem Titel "Die neuen Geheimnisse von Paris" veröffentlicht.

kr
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge