Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Werkstatt | Montag, 00:00 Uhr
21.10.2002
Rosebud
Christoph Schlingensief

Regie: der Autor Darsteller: Sophie Rois, Martin Wuttke, Bernhard Schütz u.v.a. Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2002 Länge: 39'05

Die Politiker Rosmer und Kroll haben den etablierten Politjournalismus satt. Sie gründen eine "Sonntagszeitung gegen Terror und Anarchie". Die soll dem proklamierten Ende der Spaßgesellschaft einen Journalismus entgegensetzen, der Spaß macht - durch Radikalität und Subversivität. In einer Zeit, in der schon alles passiert und alles gedruckt worden ist, soll nun Schlagzeilen machen, was - synthetisch konstruiert - vielleicht noch passieren könnte. Als die Frau des Bundeskanzlers in einem Ökoladen im Prenzlauer Berg entführt wird, ist die erste brisante Schlagzeile gefunden. Blöd nur, dass der ehrgeizige Reporter Koberg den Coup inszeniert hat, um mittels exklusiver Livebilder zu Ruhm zu gelangen. Doch die drei kommen ins Geschäft...

Christoph Schlingensief, 1960 geboren, sorgt mit Filmen, Theaterinszenierungen, Talkshows, Politaktionskunst und Hörspielen für Aufsehen. "Rocky Dutschke" (1997) und "Lager ohne Grenzen" (1999) wurden mit dem Prix Europa ausgezeichnet.

ws
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge