Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Krimi | Montag, 00:00 Uhr
18.11.2002
Abschied von Lucienne
Pierre Boileau und Thomas Narcejac

Übersetzung aus dem Französischen: Sabine Reinhardt Regie: Wolf Gremm Komposition: Charles Kalmann Darsteller: Rita Engelmann, Helmut Wöstmann, Gisela Keiner u.a. Produktion: Süddeutscher Rundfunk 1984 Länge: 54'30

Gerade als sich Paul Chavane von seiner Frau Lucienne scheiden lassen will, verunglückt sie bei einem Autounfall. Das Leben mit ihr erschien ihm zuletzt träge und einfallslos. Um so mehr erstaunt es ihn, dass Lucienne in einem Ortsteil von Paris verunglückt, in dem sie eigentlich nichts zu suchen hat. Führte sie ein Doppelleben? Die Spurensuche an ihrem Auto ergibt, dass ihr Wagen absichtlich von der Strasse gedrängt wurde. Wer wollte Lucienne umbringen? Chavane muss erkennen, dass er sehr wenig von der wahren Lucienne wusste, in deren Augen er nur ein spießiger Angestellter war.

Pierre Boileau (1906-1989), Sozialarbeiter, und Thomas Narcejac, geborener Pierre Ayraud (1908-1998), Professor für Literatur. Gemeinsam schrieben sie ca. 40 Romane, 4 Theaterstücke und 100 Novellen.

kr
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge