Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Mittwoch, 00:00 Uhr
13.11.2002
Der Gesang des Meeres
Bei den Seenomaden in Indonesien
Birgit Kannen

Regie: Petra Feldhoff Darsteller: Axel Gottschick, Peter Davor, Frauke Poolmann u.a. Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2002 Länge: 51'34

Sie nennen sich "Orang Laut", Menschen des Meeres. Vor langer Zeit segelten sie mit dem Wind und der Strömung vom Riau-Archipel im Südchinesischen Meer zu den Küsten Südostasiens. Heute leben sie auf Hausbooten und in Pfahlhütten vor Indonesiens Küste, fangen Fische und sammeln Meeresfrüchte. Die Lieder der Seenomaden rühmen die Schönheit des Meeres, erzählen von Liebe und Sehnsucht. Aber ihr Überleben im Sumpf der Mangroven ist bedroht. Die industrielle Entwicklung zerstört ihre Lebensräume, verschmutzt das Meer, zerstört die Korallenriffe. In den 90er Jahren entstand eine Freilandzone zwischen Singapur und Batam. Für Reißbrett-Städte, Luxus-Hotels und künstliche Strände werden die letzten Mangroven abgeholzt.

Birgit Kannen, studierte Ethnologie, Geographie und Psychologie, freie Autorin für Hörfunk und Fernsehen, zwei Jahre Lehrauftrag an der Universität in Pattani, lebt und arbeitet heute in Köln.

fea
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge