Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Mittwoch, 00:00 Uhr
16.10.2002
''Fuchs und Igel - Kreml und Weißes Haus''
Hintergründe zu einem Hörspiel über die Kuba-Krise
Clarisse Cossais

Regie: die Autorin Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2000 Länge: 53'20

Auf Drängen des Weltsicherheitsrates zog Chruschtschow 1962 die russischen Atomraketen von Kuba zurück. Kennedy versicherte im Gegenzug, von der geplanten Invasion der sozialistischen Insel abzulassen und die amerikanischen Raketen von der türkisch-sowjetischen Grenze abzuziehen. Die Kuba-Krise war beigelegt. - Aber sie hat Spuren hinterlassen: Die "Kennedy Tapes" - Geheimprotokolle von Tonbandmittschnitten, die damals vom Weißen Haus veranlaßt wurden. Im Feature von Clarisse Cossais werden die Fakten zur Kuba-Krise neu beleuchtet. Mit Zeitzeugenaussagen (u.a. Egon Bahr, damals Leiter des Presse- und Informationsamtes in Berlin), O-Tönen (u.a. die Kennedy-Tapes) und Hörspielauszügen wird an ein spannendes Stück Zeitgeschichte erinnert.

Clarisse Cossais, geboren 1969 in Marseille, lebt seit 1991 in Berlin. Studium der Germanistik, Promotion. Seit 1993 freie Mitarbeiterin bei DLR Berlin.

fea
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge