Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Werkstatt | Montag, 00:00 Uhr
20.1.2003
Sitzgymnastik Boxenstopp
Autofahren in Deutschland
Helgard Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel

Realisation: die Autoren Produktion: Autorenproduktion 2001 Länge: 46'15

Vier Damen um die 80 begeben sich noch einmal auf die Rennstrecke des Lebens. Jahrelang rivalisierten sie als Rennfahrerinnen um die Spitze im Formel-Eins-Betrieb. Bis ein Unfall sie trennte. Zwanzig Jahre später fiebern Nicolai, Falke, Marbo und Düring einem Revival entgegen, bereiten sich im Altenheim mit therapeutischer Sitzgymnastik auf die extreme Beschleunigung vor und trainieren ihr Gehirn beim Städte-Raten. Zwischen Blutdruckmitteln und Entwässerungstabletten sind Dopingkontrollen jetzt nicht mehr möglich. Das Rennen kann beginnen - und wird zu einem Wettlauf gegen die Zeit und gegen das Vergessen. Beim Boxenstopp hat Marbo genau 6,8 Sekunden Zeit, um ihre Jugendliebe wiederzusehen. Was ist der Lohn der Angst?

Helgard Haug, Daniel Wetzel (beide Jahrgang 1969) und Stefan Kaegi (Jahrgang 1971) inszenieren reale Situationen so, dass sie ins Fiktive kippen. Zuletzt "Undo" (Haug/Wetzel, 2002 im DLR Berlin).

ws
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge