Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Freitag, 00:00 Uhr
31.1.2003
Ein Huhn für Mr. Boe
Esther Dischereit

Regie: Beatrix Ackers Darsteller: Gudrun Gabriel, Rudolf Wessely, Sona MacDonald u.a. Produktion: Saarländischer Rundfunk 2001 Länge: 54'30

"Einmal vor einer Zeit/ da war ich Tier/ zur Schlachtung vorgesehen/ aber das ist zum Glück doch nicht geschehen/ trotz aller Versuche in der Zeit/ bin nicht Vergangenheit/ nicht hast Du gehört". Ein sprechendes Huhn und ein tiefgefrorenes spielen in Esther Dischereits Hörspiel kleine, aber nicht unbedeutende Rollen. Leicht absurde Züge entwickelt das erste Treffen der Erzählerin mit Mr. Boe, den sie in einem New Yorker Café trifft. Der ging einmal in einen Laden, um ein koscheres Huhn zu kaufen, doch die dicke Frau hinter der Theke wollte ihm keins geben. Nur für Gemeindemitglieder, beschied sie ihm. Das ist nur eine der denkwürdigen deutsch-jüdischen Alltagsgeschichten, die die beiden austauschen.

Esther Dischereit, geboren 1952, lebt in Berlin. Sie schreibt Prosa, Lyrik und Hörspiele. Der Titel ihrer 1998 erschienen Aufsatzsammlung "Übungen, jüdisch zu sein" ist programmatisch für viele ihrer Arbeiten. Zuletzt schrieb sie "In Almas Zimmer" (WDR/DLR Berlin 2001) und "Sommerwind und andere Kreise" (DLR Berlin 2002).

mh
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge