Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Mittwoch, 00:00 Uhr
26.2.2003
Im Netz gefangen
Internet-Sucht: eine neue Krankheit (Ursendung)
Kurt Kreiler

Regie: N.N. Darsteller: N.N. Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2003 Länge: ca. 54'30

In Deutschland verbringen etwa 800.000 Menschen wöchentlich bis zu 35 Stunden im "Netz", d.h. im Internet. Sie beteiligen sich an gigantischen Gruppenspielen mit virtueller Identität oder chatten (=plaudern) in den diversen "chatrooms", weil sie sich in ihrer wirklichen Welt fremd fühlen. Es wird gewitzelt, geLOLt (=gelacht), geliebt - die Identität gewechselt wie eine Hutmarke. Inzwischen gibt es Bücher von Chatter/Innen und einen Chat-Krimi von Thomas Thuma mit einem düsteren Mörder, der sich, wie alles im Netz, am Ende in Luft auflöst. Kurt Kreiler geht der Faszination der anonymen Kommunikationsspiralen nach. Er besucht Spieler und Chatter und lässt sich erzählen, was sie gewonnen und was sie geopfert haben. Wie lebt man/frau ein Online-Leben? Wie finden sie zurück ins "Off", sprich in die Realität?

Kurt Kreiler, geboren 1950, lebt als Autor und Dramaturg in München und Köln. Arbeiten für den Hörfunk seit 1983: Essays, Features, Hörspiele.

RealAudio

h-20030226.ram

fea
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge