Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Werkstatt | Montag, 00:00 Uhr
31.3.2003
Die Tage
Ulrike Gramann

Regie: Heike Tauch Darsteller: N.N. Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2003 Länge: ca. 54'

Das summende Moor und der bollernde Badeofen, die Ranzenkontrolle in der Schule und die Heidelbeeren im militärischen Sperrgebiet. Es sind oft die unscheinbarsten Details, Splitter und Geräusche, an denen die Erinnerung einer Kindheit hängt. Für Kerstin ist das Trommeln der Karnickelläufe auf dem heubedeckten Boden fest mit dem Tod ihrer Oma verknüpft, die weiße Watte mit dem Ende ihrer Kindertage, mit dem Einsetzen ihrer ersten Regelblutung. Auch zur Stille der ereignislosen Nachmittage auf dem Hof findet Kerstins mehrstimmige Erinnerung eine Spur.

Ulrike Gramann, geboren 1961 in Gera, studierte Germanistik und Kunsterziehung, arbeitete vor ihrer Ausreise nach West-Berlin als Lehrerin, dann als freie Autorin und Journalistin. Lebt in Berlin und Stuttgart, 1997 erschien die Erzählung "Die Zeit Ines". "Die Tage" ist ihr erstes Hörspiel.

ws
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge