Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
15.6.2003
Romeo und Julia in Berlin
Vor 50 Jahren
Gerd Oelschlegel

Regie: Gustav Burmester Musik: Harro Tornek Darsteller: Dietrich Haugk, Charlotte Joeres, Benno Sterzenbach u.a. Produktion: Nordwestdeutscher Rundfunk 1953 Länge: 68'15

Ostberlin 1953. Der Kommunist Lüdig und sein Vermieter Brink, CDU-Mitglied, führen Streit um ein Zimmer: Lüdigs wohnen zu dritt in einem Zimmer, Brink will aber kein weiteres vermieten. Als Brinks Sohn Karl aus politischen Gründen in den Westen flieht, ersinnt Lüdig eine List: Er könnte die Familie Brink wegen Beihilfe zur Flucht hinter Gitter bringen und danach deren gesamte Wohnung übernehmen. Seine Kontakte zur Staatssicherheit sind bestens. Er weiß nur nichts von den Verbindungen seiner Tochter zu Karl. Sie hat ihm zur Flucht verholfen und ihn heimlich sogar geheiratet. Der Streit der Eltern hat fatale Folgen für das junge Paar. Das Hörspiel wurde am 17. Juni 1953 vom NWDR urgesendet.

Gerd Oelschlegel, 1926 in Leipzig geboren, seit Kriegsende bildender Künstler, Flucht aus der DDR, Meisterschüler bei Gerhard Marcks in Hamburg. Hör- und Fernsehspiele. 1957 Literaturpreis der Stadt Bremen.

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge