Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Werkstatt | Montag, 00:00 Uhr
16.6.2003
PLOPP! - 2002
Produktionen unabhängiger Hörspiel-Macher

Die Folgen des Soundkarten-Booms: Das Hörspiel wird von privaten Audiotüftlern neu entdeckt. Und außerhalb der Rundfunkanstalten wächst eine Szene von Enthusiasten, die in Wohnzimmern, Kellern und Heimstudios ihre eigenen Hörspiele produzieren. Zum dritten Mal rief die Akademie der Künste im letzten Sommer dazu auf, im Rahmen der "Woche des Hörspiels" selbstproduzierte Hörstücke zum Wettbewerb "Plopp!" einzusenden. 139 ambitionierte Hörspielmacher folgten dem Aufruf. Von den Einsendungen wurden dann 10 Stücke beim Wettbewerb präsentiert, woraus schließlich über 300 Zuhörer ihren Favoriten wählten. Zu hören sind heute die Highlights des Abends: Der Plopp-Award ging an "Hinter jeder Ecke ein Heckenschütze vom Arbeitsamt" von Robert Weber. Der als Surf-Poet bekannte Hörspielmacher erzählt hier vom täglichen Total-Stress eines Arbeitslosen. Mirco Buchwitz verwandelt in "9 mal klug. Die Supersatquizshow" knallharte Politik in eine absurde Rateshow. "Radio Trottoir" von Sabine Bohnen und Bernd Breitbach berichtet live aus dem Leben einer Radio-Manin. Und "Herr Vogel denkt" von Florian Hoffmann und Martin Hopfengart versetzt die Möglichkeiten der Audio-Nachbearbeitung in das reale Leben.

ws
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge