Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Werkstatt | Montag, 00:00 Uhr
23.6.2003
Hörspiele und andere Geräusche in der Popmusik
Hermann Bohlen

Regie: der Autor Darsteller: Hermann Bohlen, Stefan Ripplinger Produktion: Autorenproduktion 1997/2002 Länge: 33'17

Popmusik im Hörspiel? Seit dem Pophörspiel gibt es dafür sogar ein eigenes Genre. Aber Hörspiel in der Popmusik? Diese hochspezielle Gattung, die sich auf den wenigen erlesenen Sendeplätzen der Radioprogramme versteckt, als Element einer Musik mit Millionen-Anhängerschaft? Hermann Bohlen macht sich auf den Weg durch die Plattenläden: "Einen Popmusik-Tonträger mit 20% Hörspielanteil. Haben Sie so was?" Wenn überhaupt, dann stößt er auf etwas, das als "Dazwischengequatsche" oder "Rumgelaber" identifiziert wird, aber Hörspielanteil? Nein. Doch er lässt sich nicht irritieren. Seine Untersuchungen belegen ganz klar: Das Ziel, reale Stimmungen wiederzugeben, lässt der Popmusik gar keine Wahl. Sie muss bei den Mitteln des Hörspiels landen...

Hermann Bohlen, 1963 in Raven geboren, lebt in Berlin. Zahlreiche Hörspiele, die er selbst produziert, u.a. "Hirsche rufen Jäger, Jäger Hirsche" (Autorenproduktion 2001). 1997 erhielt er den "Lautsprecher" für "Prozedur 7.7.0" (SFB 1997).

ws
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge