Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Freitag, 19:05 Uhr
19.9.2003
Die Krise des Theaters
Jacques Roubaud

Übersetzung aus dem Französischen: Eugen Helmlé Regie: Christiane Ohaus Darsteller: Lieselotte Rau, Detlef Jacobsen, Branko Samarovski, Henning Schlüter u.a. Produktion: Saarländischer Rundfunk 1991 Länge: 37'54

Die europäische Grenzenlosigkeit ist da, und alles muss neu diskutiert werden, auch das Theater. Das Theater ist in der Krise. PUBLIKUM wird nach Beseitigung orthographischer Schwierigkeiten von nun an groß geschrieben, der Kritiker darf nicht in seinem Theaterschlaf gestört werden. Es diskutieren: Schauspieler, Regisseur, Autor, "Frau Schauspieler" und ihr Hündchen. Eine schön ernsthaft eitle Diskussion in französischer Manier.

Jacques Roubaud, geboren 1932, lebt in Paris, ist Schriftsteller und Mathematiker. Buch-Veröffentlichungen in deutscher Übersetzung z.B.: "Die schöne Hortense" (1989), "Stand der Orte" (2001).

Anschließend: Zwei kurze Geschichten aus Raymond Queneau "Vom Nutzen und Nachteil der Beruhigungsmittel"

mh
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge