Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Dienstag, 00:00 Uhr
14.9.1999
Die Geliebte
Zeitgemäße Erscheinungsbilder eines alten Phänomens Oder: Ist ein Mann teilbar?
Doris Glaser

Regie: Peter Klein Darsteller: Boris Jacobi Produktion: Österreichischer Rundfunk 1998 Länge: 53'40

Früher wußte man es besser als heute: Ehe und Liebe sind nicht zwangsläufig dasselbe. Mätressen gehörten zum Hofstaat, waren teilweise hoch angesehen. Heute, wo meist aus Liebe geheiratet wird, ist die Geliebte das Feindbild aller Ehefrauen. Sie ist die "Andere", das "Verhältnis", die "Zweitfrau" bestenfalls. Dennoch spielt sie immer noch das alte Spiel von Hoffnung und Enttäuschung: erst läßt sie sich verführen und verwöhnen, später vertrösten, versetzen und verleugnen. Sechs Frauen - allesamt ehemalige Geliebte - erzählen. Ihre Erfahrungen sind verschieden, doch die Einsicht ist immer dieselbe: die Männer sind selbstsüchtig, schwach und verantwortungslos. Geliebt werden sie trotzdem...

Doris Glaser, geboren 1963, seit 1985 freie Mitarbeiterin im ORF-Hörfunk, arbeitet für die Abteilungen Literatur, Feature, Wissenschaft und Kabarett.
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge