Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Donnerstag, 00:00 Uhr
30.9.1999
Das Hotel Elephant
Vorzimmer zu Weimars lebender Walhall
Isabel Bayer

Regie: Alexander Schuhmacher Darsteller: Heidemarie Rohwedder, Philipp Schepmann, Hüfeyin Cirpici, Jan Schreiber, Markus Hoffmann, Hubertus Jertzen Produktion: Süddeutscher und Westdeutscher Rundfunk 1998 Länge: ca. 54'

Das Hotel "Elephant" ist ein Zeuge deutscher Kultur und Geschichte. Seit über 300 Jahren beherbergt es Weimarer Gäste. Die Dichter der Klassik stiegen im "Elephant" ab. Später kamen Komponisten wie Liszt oder Wagner. 1816 hat Thomas Manns "Lotte" im Elephanten gewohnt. Aber auch ganz andere Gäste versammelten sich hier: Hitler z.B. stand 1926 im Gästebuch. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Gebäude dem jeweils herrschenden Geschmack entsprechend mehrfach umgestaltet - zuletzt vom Interhotel zur Luxusadresse.

Isabel Bayer, geboren 1954 in Stuttgart, studierte Philosophie, arbeitet seit 1981 als freie Autorin in Berlin.

Die Leinendeckel ihrer Mappe umschlossen noch manche andere Trophäe, die sie die verblüffte Charlotte unter lebhaften Kommentaren sehen ließ. Jetzt war sie nach Weimar gekommen, angelockt von dem Ruf dieser Stadt, "of this nice little place", als des Mittelpunktes der weltberühmten deutschen Geistescultur, - die für sie ein Wechselplatz jagdbarer Celebritäten war. Sie bedauerte, recht spät hierher gefunden zu haben. Old Wieland sowohl wie Herder, den sie einen great preature nannte, wie auch the man who wrote the "Räuber" waren ihr durch den Tod entschlüpft. Immerhin lebten ihren Notizen zufolge noch Schriftsteller am Ort, auf die zu pürschen sich lohnte (...)

Thomas Mann: "Lotte in Weimar"
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge