Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Freitag, 00:00 Uhr
27.8.1999
Eine Fahrt nach Hoyerswerda
Irina Liebmann

Regie: Ulrich Gerhardt Darsteller: Susanna Simon, die Autorin Produktion: DeutschlandRadio Berlin 1998 Länge: 52'32

1969 suchte die Schriftstellerin Brigitte Reimann eine Wohnung in Hoyerswerda, um dort den Aufbau einer neuen, sozialistischen Stadt mitzuerleben und zu beschreiben. Sie war damals 27 Jahre alt. Ihr Buch "Franziska Linkerhand" erschien 1974 als Fragment, ein Jahr nach ihrem Tod. Auch die Neustadt von Hoyerswerda ist Fragment geblieben, der Name inzwischen durch ausländerfeindliche Krawalle weithin bekannt. Ein Ruhm, unter dem die Einwohner leiden. Vom Sozialismus spricht hier niemand mehr, die Architekten, Ingenieure und Brigadiere der sozialistischen Stadt scheinen längst verschwunden zu sein. Die Autorin hat sie gesucht. Im Sommer 1997 fuhr sie nach Hoyerswerda.

Irina Liebmann, geboren 1943 in Moskau, studierte Sinologie in Leipzig, arbeitet seit 1975 als freie Autorin, bis 1997 in Berlin, jetzt in Mecklenburg. Sie schreibt Hörspiele, Prosa, Theaterstücke. Das Feature entstand nach ihrem Buch "Letzten Sommer in Deutschland. Eine romantische Reise".
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge