Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Freitag, 00:00 Uhr
31.3.2000
Hotel Astoria
Porträt einer Nobelherberge
Steffen Lüddemann

Regie: Rainer Schwarz Darsteller: Frank Sieckel Länge: 53'30

Das 1918 eröffnete Hotel "Astoria" wurde vor allem durch die Leipziger Messe berühmt. Zu DDR-Zeiten stiegen Mitglieder der Partei- und Staatsführung regelmäßig in speziellen Suiten ab. Auch Gromyko und Kossygin, Königin Elisabeth von England, Martin Walser, Günter Grass, David Copperfield und Inge Meysel waren hier... Nach der Wende wurde das "Astoria" von einer westdeutschen Hotelkette gepachtet, doch Zank zwischen Eigentümer und Pächter und mangelndes Engagement der Stadt führten zum Aus. Am 30.12.96 um 11 Uhr Der Autor hat die letzten Stunden des Hotels miterlebt. Er erzählt die Geschichte einer Nobelherberge und wirft gleichzeitig einen Seitenblick auf DDR-Geschichte.

Steffen Lüddemann, geboren 1962 in Leipzig, seit 1983 freiberuflicher Verlagsmitarbeiter und Autor. 1989-93 Studium am Institut für Literatur in Leipzig. Seit 1995 Hörfunk-Autor.

fea
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge