Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel Werkstatt | Freitag, 00:00 Uhr
26.3.1999
Schmerzarie
Christian Wolz

Realisation, Komposition und Darstellung: Christian Wolz Länge: 54'

Was ist Schmerz? Dieser Frage geht Christian Wolz in seiner "Arie" nach. Er beschäftigt sich mit dem "Urschmerz", einem archaischen, archetypischen Gefühl, dessen Wesen nur über eine emotionale, künstlerische Darstellungsform erfaßt werden kann: Christian Wolz stöhnt und keucht, hechelt, gurrt, klagt, winselt oder schreit. Er versucht, alle Symptome des Schmerzes und dessen Verlauf, vom Ursprung über den Schmerzschrei bis zur befreienden Schmerzlösung, nachzuempfinden. Die menschliche Stimme als sensitive Membran dient dabei als das direkteste emotionale Ausdrucksmittel. Vokalkunst, kombiniert mit elektroakustischen Techniken, wird in dieser Arie zu einem neuartigen Kommunikationsmittel avantgardistischer Kunst entwickelt.

Christian Wolz wurde 1967 in Berlin geboren, wo er bis heute lebt. Er ist Autodidakt und arbeitet als Vocalartist und Fotograf.

hw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge