Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Dienstag, 00:00 Uhr
17.8.1999
Zwischen Zensur und Freiheit
Über Identitätskrisen und Rollenwechsel
Erich Reißig

Regie: der Autor Darsteller: Beate Himmelstoß, Rainer Buck, Harry Täschner, Jürgen Arndt, Martin Umbach, Heidi Treutler Produktion: Bayerischer Rundfunk 1998 Länge: ca. 54'

Die Rolle der Intellektuellen unterliegt in Polen einer anderen Selbsteinschätzung als im übrigen Europa. Die Künstler und Schriftsteller sahen sich als Hüter der Nation und zugleich als Lehrer des Volkes. Auch in der Zeit der Volksrepublik Polen nutzten sie ihre Privilegien und setzten dem Druck der Politik den Mythos eines eigenwilligen Polentums entgegen. Heute, in der freien Marktwirtschaft, haben die Intellektuellen ähnliche Identitätskrisen wie andere gesellschaftliche Gruppen auch. Schriftsteller wie Kazimierz Brandys u.a. erzählen über ihre veränderte Rolle im heutigen Polen.

Erich Reißig, geboren 1946 in Thüringen, studierte einige Semester Maschinenbau, wechselte an die Hochschule für Fernsehen und Film in München. Seit 1976 Autor und Regisseur von Kinder- und Dokumentarfilmen, Hörspielen und Features.
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge