Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel Werkstatt | Freitag, 00:00 Uhr
16.6.2000
Faust Drei
Hörstück für Stimmen und Gong (Ursendung)
Michael Vetter

Regie: Götz Naleppa Darsteller: der Autor Länge: 50'

Faust, nach bewegenden und erschütternden Geschehnissen doch noch in den Himmel aufgenommen, versucht verzweifelt, seinen irdischen Lebenswandel zu rechtfertigen und versteht sein eigenes Wort nicht mehr. Nicht etwa wegen des lautstarken Gesangs der Engel, sondern wegen der Andersartigkeit der himmlischen Sprache. Dennoch lässt er seiner Rede und seiner "faustischen Lebendigkeit" freien Lauf und vergisst sich in der Tiefe des Augenblicks, der sich als genau das herausstellt, wonach er in den ersten beiden Teilen der Tragödie J. W. von Goethes mühevoll gesucht hatte. Diese Komposition für Gong und Stimme entstand in der Arbeit zu "Die Gesetzestafeln", einem Stück von 1999, das in Michael Vetters "Academia Capraia" produziert wurde.

Michael Vetter, 1943 geboren, Meister des Obertongesangs, studierte Theologie und Musik. Er malt, schreibt und produziert theatralische Projekte und Hörspiele. Zuletzt "Die Gesetzestafeln" (DLR Berlin 1999).

RealAudio

h-20000616-1.ram

hw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge