Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
10.9.2000
Alle, die da fallen
Beckett. Radio. Kunst.
Samuel Beckett

Übersetzung aus dem Englischen: Erika und Elmar Tophoven Regie: Fritz Schröder-Jahn Darsteller: Tilla Durieux, Eduard Marks, Werner Schuhmacher, Siegfried Lowitz, Charles Brauer, Erich Weiher, Gerda Schöneich, Nikolaus von Festenburg, Anna Blask Länge: 78'15

Eine Landstraße und ein Bahnhof in Irland. Mrs. Rooney, "ein hysterisches altes Weib, zerrüttet von... Fett und Rheuma und Kinderlosigkeit", schleppt sich die heiße staubige Straße entlang, um ihren Mann vom Zug abzuholen. Der blinde Dan unterhält in der Stadt ein nutzloses Büro, um nicht den ganzen Tag mit seiner Frau verbringen zu müssen. Sie ist von seiner Lieblosigkeit enttäuscht. Als der Zug mit Verspätung eintrifft, berichtet er: Ein Kind sei aus dem Zug gefallen. Später erfährt sie die volle Wahrheit: "Der Herr erhält alle, die da fallen und richtet alle auf, die niedergeschlagen sind." (Psalm 145, Vers 14)

Samuel Beckett (1906-1989), Meister des Absurden Theaters. Nobelpreis 1969.

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge