Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Dienstag, 00:00 Uhr
7.11.2000
Stiefkinder der Revolution
Teil 1 - Der Sturz der alten Hierarchie; Teil 2 - Bürgerkrieg in Wolhynien
Gisela Erbslöh

Regie: Hartmut Kirste Sprecher: Eva-Maria Hagen, Reiner Heise, Horst Hiemer Produktion: Südwestrundfunk 1999 Länge: 27'17 und 26'30

Im Herbst 1922 - fünf Jahre nach der Oktoberrevolution - werden die Intellektuellen aus dem Land gewiesen. Auch Boris Lossky, Sohn des Philosophen Nikolaj Losskij, und seine Familie müssen emigrieren. Mehr als 70 Jahre danach erinnert sich der Kunsthistoriker in einem russischen Altersheim bei Paris an seine Kindheit im revolutionären Petersburg. Im 2. Teil der Sendung beschreibt Ljudmilla Uspenskaja die Revolution und den Bürgerkrieg in der Ukraine, wo Isaak Babel mit Budjonnys Reiterarmee kämpfte. Auch Ljudmilla musste als Kind die Heimat verlassen. "Ich liebe Frankreich", sagt sie, "trotzdem bin ich eine Fremde geblieben."

Gisela Erbslöh, geboren 1950 in Düsseldorf, studierte Slawistik und Amerikanistik, seit 1986 freie Autorin für Rundfunk und Printmedien. Lebt in Baden-Baden.

fw
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge