Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
19.11.2000
Masada - Ein Bericht
Hörspiel nach Flavius Josephus' 'Der jüdische Krieg'
Flavius Josephus

Bearbeitung: Ursula Voss Regie: George Tabori Funkfassung: Jörg Jannings Darsteller: Hildegard Schmahl, Michael Degen Produktion: Rias Berlin 1990 Länge: 81'47

Masada, die vierhundert Meter hoch auf einem Felsen über dem Toten Meer gelegene Festung, war im Jahr 73 n.Chr. Zufluchtsort der letzten jüdischen Rebellen gegen die Römer. Sie wurde zum Schauplatz eines in der Geschichte einmaligen Ereignisses: Als die knapp tausend Aufständischen einsahen, dass sie der Belagerung durch die Römer nicht länger standhalten konnten, begingen sie kollektiven Selbstmord. Tabori stellt in seiner Inszenierung deutliche Bezüge zu Auschwitz her. Er setzt sich mit der Frage nach dem selbst gewählten Sterben auseinander.

George Tabori, 1914 in Budapest geboren, Schriftsteller und Theaterregisseur. Zahlreiche Auszeichnungen: u.a. "Georg-Büchner-Preis" 1992. Viele seiner Texte wurden fürs Hörspiel bearbeitet.

Programmänderung möglich (Preisträger der Woche des Hörspiels)

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge