Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
18.2.2001
Perec / grinations
Georges Perec

Übersetzung aus dem Französischen: Eugen Helmlé Bearbeitung: Anette Kührmeyer und Christiane Ohaus Regie: Christiane Ohaus Komposition: Michael Riessler Darsteller: André Jung Produktion: Saarländischer Rundfunk/ Radio Bremen 2000 Länge: 69'02

"Ich habe keine Erinnerung an die Kindheit", behauptet Georges Perec provozierend in seinem Roman "W oder Erinnerung an die Kindheit". Und widerlegt sich selbst. Irgendwann hat sich Perec auf die Suche nach seinen Kindheitserinnerungen begeben und ist dazu an bestimmte Orte zurückgekehrt, entweder über Photos oder ganz konkret. So konzentriert sich auch die Collage "Perec/grinations" (peregrination=Pilgerreise) auf einen Ort: Paris. Hier wurde Perec im Viertel Belleville geboren, und in Paris hat er fast ausschließlich gelebt.

Georges Perec (1936-1982), Schriftsteller, Mitglied von OULIPO. Hörspiele: u.a. "Die Maschine" (SR/WDR 1968), "Der Teufel in der Bibliothek" (SR 1991). Auszeichnungen: "Prix Renaudot" (1965), "Prix Medicis" (1978) u.v.a.

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge