Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 00:00 Uhr
4.3.2001
Die Wüste Lop Nor
Raoul Schrott

Bearbeitung: Michael Farin Realisation: Barbara Schäfer und Ulrike Haage Musik: Ulrike Haage Darsteller: Sylvester Groth, Michael Maertens, Karin Eikelbaum, Peter Fricke, Julia Stemberger Produktion: Bayerischer Rundfunk 2000 Länge: 67'04

"Wenn eine Liebe zu Ende ist, wechselt man den Ort." Die Wüste Lop liegt in der unberührten Mitte der Erde. Ein Haus auf einem Hügel. Raoul Louper hat das obere Stockwerk gemietet. Ein Eichentisch und eine Truhe stehen im einzigen Zimmer; in der Fensternische liegen ein Pinienzapfen, ein Cri-Cri und ein Stein. Das ist alles, was ihn an seine drei Frauen, Elif, Francesca und Arlette, erinnert. Die Geschichte erzählt von singenden Dünen und Wahlverwandtschaften, von der Liebe und den Reisen, von Augenblicken und der Zeit.

Raoul Schrott, geboren 1964 in Sao Paulo, freier Schriftsteller: "Die Erfindung der Poesie" (BR/HR/ORF 1998) und zahlreiche Hörspiele. Auszeichnungen: u.a. "Leonce- und-Lena-Preis" 1995, "Rauriser Literaturpreis" 1996, "Peter-Huchel-Preis" 1999. "Die Wüste Lop Nor" wurde "Hörspiel des Monats" August 2000.

hs
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge