Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Freitag, 19:05 Uhr
24.10.2003
Die letzte Fenstergiraffe
Péter Zilahy

Übersetzung aus dem Ungarischen: Terezia Mora
Bearbeitung: Eva Marschall
Regie: Christiane Klenz
Darsteller: Stephan Szasz, Sona Mc Donald u.v.a.
Produktion: Saarländischer Rundfunk/ DeutschlandRadio Berlin 2001
Länge: 53'04

"Die Fenstergiraffe, Ablakzsiráf, hieß das ungarische Bilderbuch, aus dem wir das Lesen lernten. Wir erfuhren, dass die Sonne im Osten aufgeht, unser Herz links schlägt und dass ein Fenster, selbst wenn es geschlossen ist, das Licht durchlässt." - Angeregt von diesem ungarischen Kinderbuchklassiker der 70er Jahre, erzählt der Autor aus seiner Kindheit im kommunistischen Ungarn. Und schlägt den Bogen in die Gegenwart, nach Belgrad im Jahre 1998. Serbien steht vor dem demokratischen Neubeginn, dessen Leitfigur, Zoran Djindjic, im März 2003 einem Attentat zum Opfer fiel.

Péter Zilahy, 1970 in Budapest geboren, Studium der Anglistik und Philosophie, Chefredakteur der Internet-Zeitschrift "Link Budapest". Sein Roman "Die letzte Fenstergiraffe" erschien 1998 und wurde in zehn Sprachen übersetzt.
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge