Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Mittwoch, 00:05 Uhr
19.11.2003
Als ich merkte, da ist gar keiner
Körper
Roswitha Weck

Verschwommene Wahrnehmung (Bild: AP)
Verschwommene Wahrnehmung (Bild: AP)
Regie: Angelika Perl
Darsteller: Eva Weißenborn, Axel Wandtke
Produktion: SFB-ORB/ Südwestrundfunk 2001
Länge: ca. 54'30

Neurologen gilt das Hören von Stimmen, die akustische Halluzination, als sicheres Zeichen für eine schizophrene Erkrankung. Die Befragten berichten von freundlichen Ratgebern und bitterbösen Kommentaren, von warnenden Schutzengeln und aufdringlichen Quälgeistern. Sie hören Stimmen von bekannten oder unbekannten, lebenden oder toten Menschen. Dabei handelt es sich aber nicht wirklich um ein akustisches Phänomen. Diese Stimmen sind zuweilen auch im Bauch oder Kopf oder Kehlkopf präsent. Außersinnliche Wahrnehmung, Berufung oder spirituelle Erweckung? In der Sendung kommen Menschen zu Wort, die seit Jahren solche Stimmen hören.

Roswitha Weck, geboren 1951, seit 1983 Dokumentarfilmerin, arbeitet mit geistig Behinderten in Berlin und ist in der Erwachsenenbildung tätig.
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge