Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Werkstatt | Montag, 00:05 Uhr
1.12.2003
U.S. Amok
FreiSpiel
Marc Becker

Der so genannte "Unabomber"  - Theodore John Kaczynski (Bild: AP)
Der so genannte "Unabomber" - Theodore John Kaczynski (Bild: AP)
Hörspielbearbeitung und Regie: Charles Benoit
Darsteller: Sebastian Rudolph, Barbara Falter, Doris Wolters u.a.
Produktion: Schweizer Radio DRS 2 2001
Länge: 54'

Theodore Kaczynski lebte als Universitätsprofessor in Berkeley, bis er sich 1969 in die einsamen Wälder Montanas zurückzog und Briefbomben an Universitäten und Airlines verschickte.

Seine Lebensgeschichte ist die Folie für eine zweite Handlungsebene, die von vier jungen Menschen erzählt. Sie suchen ihren Platz in einer Gesellschaft, die sie zwar nicht lieben, aber auch nicht lassen können. Ihre Ängste, Sehnsüchte und Zukunftswünsche formen sich zu einem Mosaik aus Zeitgeistsplittern.

"U.S. Amok" ist die Abbildung eines gesellschaftlichen Zustandes, in dem Kaczynski für eine Sehnsucht steht: Sprengkraft im wahrsten Sinne des Wortes zu entwickeln. Dabei stellt sich die faszinierende Frage nach der radikalen Utopie und der Legitimität von Gewalt.

Marc Becker, 1969 in Bremen geboren, lebt in Süddeutschland und ist Autor und Regisseur von Theaterstücken. 2003 wurde sein Stück "Margit & Hannelore" in Jena uraufgeführt.
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge