Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Sonntag, 18:30 Uhr
4.1.2004
Die Gesellschaft vom Dachboden
Ernst Kreuder

Bearbeitung, Komposition und Regie: Klaus Buhlert
Darsteller: Manfred Zapatka, Thomas Thieme, Bernhard Schütz u.a.
Produktion: Bayerischer Rundfunk 2003
Länge: 81'25

Auf dem Dachboden eines deutschen Kleinstadthauses beginnt ein Verschwörermärchen: Sechs eigenwillige Männer haben es satt, ihr Leben trübsinnig-rechtschaffen und in ordentlicher kleinbürgerlicher Manier zu vergeuden. Unter dem Motto "Jeder sein eigener Phantast" gründen sie zwischen abgestellten Kisten, ausrangierten Körben und Vogelkäfigen den Geheimbund wider die Dummheit. Sie geloben feierlich, als "Verborgene" in einer Welt der ruhelos Tüchtigen zu überleben, heben gemeinsam einen Schatz, verlieren sich aus den Augen, um sich am Ende auf der "Alten Liebe", einem ausgemusterten Fluss-Dampfer, wiederzufinden.

Ernst Kreuder, geboren 1903 in Zeitz, gestorben 1972 in Darmstadt, Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Zunächst Banklehre, dann Studium der Philosophie, Literaturgeschichte und Kriminologie. Mitglied in der Redaktion des "Simplicissimus" und in der Akademie für Wissenschaften und Literatur, ausgezeichnet u.a. mit dem Georg-Büchner-Preis (1953).
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge