Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel | Freitag, 19:05 Uhr
9.1.2004
Wenn mir die Möwe auf den Kopf scheißt, bin ich tot
Adolf Schröder

Möwe (Bild: AP)
Möwe (Bild: AP)
Regie: Andrea Getto
Darsteller: Horst Mendroch, Jele Brückner, Wolfgang Michael, Christoph Schreck, Anke Sevenich u.a. Produktion: Hessischer Rundfunk 2001
Länge: 38'

Ein zehnjähriger Junge ist verschwunden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen und geht die Liste der bekannten Sexualverbrecher durch. Die Mutter des Jungen irrt durch Kaufhäuser in der Hoffnung, die helle Stimme ihres Sohnes zu hören. Selbst der getrennt lebende Vater reist an und versucht, mit eigenen Methoden seinen Sohn zu finden. Doch keiner kommt auf die Idee, am Fluss zu suchen, wo eine schlanke Gestalt in der Morgendämmerung badet und den Möwen hinterher schaut.

Adolf Schröder, geboren 1938 in Hamburg, wo er als Autor und Taxifahrer lebt. Er studierte Geschichte und Germanistik und schreibt Prosa (zuletzt "Das Kartenspiel" 2002) und zahlreiche Hörspiele, zuletzt "Elsa Roth" (DLR Berlin 2003) - siehe 16. Januar.

Anschließend:
Ein Porträt des Autors Adolf Schröder
von Götz Schmedes.
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge