Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel Werkstatt | Freitag, 00:05 Uhr
30.1.2004
Inanna
Helga Pogatschar

Mikrofon (Bild: Deutschlandradio)
Mikrofon (Bild: Deutschlandradio)
Libretto/Realisation: Károly Koller
Produktion: Autorenproduktion, gekürzte Fassung für DeutschlandRadio Berlin 2003
Länge: 50'22

Die Göttin Inanna, Herrscherin über Himmel und Erde, will ihrer Schwester Ereskigal die Macht über die Unterwelt entreißen. Doch im Kampf unterliegt sie und stirbt. Nachdem zwei Diener sie wieder zum Leben erweckt haben, übt sie Rache an denen, die nicht um sie getrauert haben. Das Hörstück basiert auf der um 1600 v. Chr. entstandenen sumerischen Erzählung "Inannas Gang in die Unterwelt". Die spezifische Form sumerischer Literatur besteht in weiten Teilen aus kunstvollen Wiederholungen und Variationen immer gleicher Sätze. Gerade diese litaneiartigen Wiederholungen geben dem Text eine musikalische Dimension. Der Text wird zum Gesangsstück und bettet sich ein in die Komposition für Percussion, Orgel, Violoncello, Querflöte und Bassklarinette.

Helga Pogatschar, geboren 1966, ist Komponistin für Film-, Theater- und elektroakustische Musik.

Károly Koller, 1968 geboren, ist Autor und Regisseur. DLR Berlin sendete zuletzt ihr gemeinsames Hörstück "Nachtkarst" (DLR 2002).
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge