Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Werkstatt | Montag, 00:05 Uhr
29.3.2004
"Hier spricht der Fritz"
Reality-Soapscape
von Rita Vizelyi

Regie: die Autorin
Darsteller: N.N.
Produktion: Autorenproduktion für DeutschlandRadio Berlin 2004
Länge: ca. 54'30

Die urbane Geräuschkulisse wird seit einigen Jahren zusätzlich durch eine organische Dauerfrequenz belastet: Telefonate per Handy. So gewährt die Stadt und ihr öffentlicher Raum freizügige Blicke in die Privaträume ihrer Bewohner. Aus einem City-Mix - Berlin, Wien und Zürich - und aus einem Genre-Mix - Soundscape und Reality-Soap - entsteht der Klangkörper einer synthetischen Stadt, in der widersprüchliche Inhalte regieren: Selbstentblößung und Voyeurismus, Privatleben und Miteinbeziehung des wehrlosen Umfeldes. "Fritz" spricht, die Stadt hört mit und wird zur auditiven Mülldeponie des mobilen Lebens.

Rita Vizelyi, geboren in Budapest, studierte Komposition in Wien, Installation an der HdK und TU Berlin. Sie lebt als freie Autorin und Klangkünstlerin in Europa. Soundscapes, elektroakustische Werke, experimentelle Features. DLR Berlin produzierte 2001 "Nächtliche Begegnung".

Wiederholung vom 24. März 0.05 Uhr
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge