Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Mittwoch, 00:05 Uhr
30.6.2004
SCHREI (wenn du kannst)
Zwischen Angst, Aggression und absolutem Glück
Von Albrecht Kunze

Schrei (Bild: AP Archiv)
Schrei (Bild: AP Archiv)
Im Schrei verdichtet sich das Leben zu einer einzigen Äußerung. Mit aller Kraft ausgestoßen, ist der Schrei die Summe aller möglichen Empfindungen. Jedes Gefühl zwischen Lebensfreude und Todesangst zusammengedrängt in einem Sound. Das Unüberhörbare eines Schreis erzählt von dem Wunsch und der Notwendigkeit, diese mit Worten nicht mehr zu beschreibende Empfindung herauszulassen und mitzuteilen. Das Feature bewegt sich von Horrorfilmen, der "Scream-Queen" Jamie Lee Curtis und der selbstreflexiven "Scream-Trilogy" bis hin zu brüllenden Hardcore-Bands bei der Love Parade, deren akustisches Erkennungsmerkmal ein ohrenbetäubender Schrei aus Tausenden von Trillerpfeifen war.

Regie: der Autor
Darsteller: Karolina Sauer, Claudia Splitt
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2000
Länge: 53'57

Albrecht Kunze, geboren 1963, studierte Theater- und Musikwissenschaft, ist musikalischer Berater und Regisseur. Kompositionen für Tanztheatergruppen, Klanginstallationen, Hörstücke.
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge