Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Hörspiel Werkstatt | Freitag, 00:05 Uhr
17.9.2004
Une topographie sonore: Col de Vence
(Ursendung)
Von Thomas Köner und Yannick Dauby

Mikrofon (Bild: Deutschlandradio)
Mikrofon (Bild: Deutschlandradio)
Der Titel verweist auf eine Hochebene in den Bergen Südfrankreichs. Thomas Köner: "Bei einer Wanderung studierte ich die Karte des Gebiets, als sich mir plötzlich der Blick weitete: Die Karte zeigte mir Höhenlinien als Klangfarben, ich las in ihr wie in einer Partitur. Yannick Dauby nahm in den Bergen Klänge auf an verschiedenen, zum Teil weit auseinanderliegenden Punkten. Diese Punkte und Linien verband ich beim Erwandern und erfuhr die Raumgeometrie des Euklid wie ein Regelwerk für die Klangkomposition."

Komposition und Realisation: Thomas Köner
Produktion: Radio France, Atelier de Création Radiophonique/ DeutschlandRadio 2004
Länge: 52'

Thomas Köner, geboren 1965, arbeitet seit 1990 mit Klangkunst, Video und Installationen. Er erhielt den "New Media Prize 2000" (Montreal) und den "NORMAN Preis 2004" (Stuttgart). Zahlreiche CD-Veröffentlichungen beim Label "Mille Plateaux".

Yannick Dauby, geboren 1974, studierte Ethnomusikologie und arbeitet als Tonassistent im Audiolab der Kunstakademie "Villa Arson" in Nizza.



-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge