Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Mittwoch, 19:05 Uhr
22.9.2004
Adolf und Ludwig
Zwei Linzer Realschüler erklären die Welt (Ursendung)
Von J. Monika Walther

Adolf Hitler bei einem Truppenaufmarsch 1937 in Berlin (Bild: AP)
Adolf Hitler bei einem Truppenaufmarsch 1937 in Berlin (Bild: AP)
Was wäre, wenn der "Jude aus Linz", über den Adolf Hitler in "Mein Kampf" schreibt, der Philosoph Ludwig Wittgenstein ist? Genügte dieser eine Wittgenstein als Auslöser für Hitlers antisemitische Mordlust? Und was wäre, wenn dieser Philosoph für Russland spionierte? Wie entsteht Geschichte? Was haben die beiden Linzer Schulbuben miteinander zu tun? Der eine wird später Diktator, der andere ein berühmter Philosoph. Wittgenstein schließt sich der Komintern an, um gegen Hitler zu kämpfen und ist vielleicht der mysteriöse "fünfte Mann", der in Cambridge die drei Spione Guy Burgess, Kim Philby und Anthony Blunt für Moskau rekrutiert. Was wahr ist, ist eine Sache, was Indizienbeweise sind, eine andere...

Regie: N.N.
Darsteller: N.N.
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2004
Länge: ca. 54'30

J. Monika Walther, lebt seit 1966 als freie Schriftstellerin und Regisseurin im Münsterland und den Niederlanden. Sie veröffentlichte mehrere Erzähl- und Gedichtbände, schreibt Features und Hörspiele; zuletzt für DLR Berlin "Strange Fruit" (2003).
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge
-> Adolf und Ludwig (Ausschnitt)