Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Mittwoch, 00:05 Uhr
8.12.2004
Auf Dauer sind zwei Turntables und ein Mischpult aufregender als sechs Gitarrensaiten
Das ästhetische Virus des Plattenspielers
Von Bernhard König und Florian Liebhäuser

Ein DJ bei der Arbeit (Bild: AP)
Ein DJ bei der Arbeit (Bild: AP)
1877 baute Thomas Edison ein Gerät, um Klänge zu speichern. Emil Berliner entwickelte das Verfahren weiter und ließ es sich 1887 patentieren. Das Grammophon und die Schallplatte waren geboren. Bald verschwand der große Trichter, die Qualität der Schallplatten verbesserte sich - der Plattenspieler hielt Einzug in die Wohnzimmer dieser Welt. Mitte der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts verdrängte die CD das Vinyl. Der Plattenspieler verlor seine Bedeutung als Abspielmedium, doch als Musikinstrument erfreut er sich größter Beliebtheit. Techno-DJ's, Klangkünstler und Hip-Hopper erzählen vom Musizieren mit den Turntables.

Darsteller: Friedrich Schloffer, Achim Höppner u.a.
Produktion: Autorenproduktion 2004
Länge: 53'10

Bernhard König, geboren 1971 in Freiburg, studierte u.a. Musikwissenschaft, Soziologie. Lebt als freier Autor in Karlsruhe.

Florian Liebhäuser, geboren 1970 in Augsburg, Musikstudium. Lebt als freier Autor in Karlsruhe.


-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge