Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature | Mittwoch, 19:05 Uhr
22.12.2004
Alle meine Kriege
(Ursendung)
Von Maruša Krese

Bei den Kosovo-Unruhen Mitte März trennen UNO-Fahrzeuge Albaner und Serben in Mitrovica (Bild: AP)
Bei den Kosovo-Unruhen Mitte März trennen UNO-Fahrzeuge Albaner und Serben in Mitrovica (Bild: AP)
"In Decken gewickelte Kinder, Mütter, die sie kaum tragen können. Ein alter Mann, der unter einem verschneiten Strauch eingeschlafen ist. Offenbar für immer. Es ist Krieg. Nehmen wir an, weit weg. Im Fernsehen. - Krieg. Frost. Ich liege im Hotel und höre Schüsse. Das ist doch kein Krieg. Ist Krieg? Abends saß ich mit Kosovo-Serben im Café. 'Wir haben Europa vor den Türken beschützt, die fast unser ganzes Volk abgeschlachtet haben, und dann kamen diese verdammten Albaner und siedelten im Herzen unseres Landes.' Und morgens mit Albanern beim Kaffee. 'Wir haben Europa vor den Türken gerettet, und jetzt wollen uns die Serben ausrotten.' Wer könnte mir sagen, worum es hier eigentlich geht?" (Maruša Krese)

Regie: Grace Yoon
Regieassistenz: Stephanie Damm
Ton: Thomas Monnerjahn
Mitwirkende: Elfriede Irrall und Ilka Teichmüller
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2004
Länge: 54'30

Maruša Krese, geboren 1947 in Ljubljana, studierte Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte, lebt seit 1981 in Deutschland, seit 1990 als freie Journalistin in Berlin. Zuletzt "Frauenbrücke" (DLR Berlin 2002).
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge