Hörspiel und Feature
Hörspiel und Feature | Feature Werkstatt | Mittwoch, 00:05 Uhr
12.1.2005
Mann? Frau? Berdache!
Über Indianer und Geschlechtervielfalt (Ursendung)
Von Jean-Claude Kuner

Cheerokee-Indianer Mick Grigsby (Bild: AP)
Cheerokee-Indianer Mick Grigsby (Bild: AP)
Frau, Mann, Schwuler, Lesbe, Transsexueller, Crossdresser... und doch nur zwei Geschlechter? Die Indianer Nordamerikas kannten bis zu sechs. We'wha vom Stamm der Zuni war eine "Berdache", ein Indianer in Frauenkleidern. Er sprach Englisch und wurde von der Washingtoner Gesellschaft im ausgehenden 19. Jahrhundert als gebildete Indianerin hofiert, bis schließlich die Wahrheit ans Licht kam und einen Skandal auslöste. Männer in Frauenkleidern, Frauen in Männerkleidern, ein altes Phänomen, das über Samoa, Nordamerika bis nach Albanien beobachtet werden kann. In kein polares Konzept gezwängt, dürfen Menschen ihr Geschlecht der Zwischentöne ohne Diskriminierung ausleben.

Regie: der Autor
Mitwirkende: Markus Meyer, Elfriede Irrall, Astrid Meyerfeldt, Mark Oliver Bögel
Ton/Schnitt: Peter Kainz
Regieassistenz: Andrea Marggraf
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2005
Länge: 53'41

Jean-Claude Kuner, geboren 1954 in Basel, studierte Theaterwissenschaften und Germanistik, arbeitet seit 1979 für den Hörfunk und auch als Theater- und Opernregisseur. Zuletzt: "32 Betrachtungen über Grete Sultan" (WDR 2002).
-> Hörspiel und Feature
-> weitere Beiträge