Interview
Archiv | Interview | Montag bis Samstag • 6:50 • 7:50
23.12.2004
Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern im Bildungsbereich gelobt
Interview mit Wolf Michael Catenhusen (SPD), Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge sind nach Ansicht des Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Wolf Michael Catenhusen, ein Beispiel für die gute Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern. Trotz föderaler Strukturen und der Zuständigkeit der Länder in der Hochschulpolitik sei der Bund von Anfang an bei der Umstellung beteiligt gewesen, sagte der SPD-Politiker.
Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern im Bildungsbereich gelobt   mehr


Junge Union: Letztes halbe Jahr tat CDU nicht gut
Interview mit Philipp Mißfelder, Vorsitzender der Jungen Union
Das letzte halbe Jahr hat der CDU nach Ansicht des Vorsitzenden der Jungen Union, Philipp Mißfelder, nicht gut getan. Die Unionspartei habe sehr viele Eigentore geschossen und damit ein Bild der Unruhe vermittelt, sagte Mißfelder. Zwar sei der Streit in der Sache richtig gewesen, aber Personalquerelen und Machtspiele lehne die Junge Union ab.
Junge Union: Letztes halbe Jahr tat CDU nicht gut   mehr


22.12.2004
Tauss fordert Verschärfung der Transparenzrichtlinien für Abgeordnete
Interview mit Jörg Tauss, SPD-Bundestagsfraktion
Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied des Fraktionsvorstands, Jörg Tauss, hat die Transparenzrichtlinien für Bundestagsabgeordnete als nicht weit reichend genug bezeichnet. Wenn ein Abgeordneter Nebeneinkünfte beziehe, die mit dem politischen Amt im Zusammenhang stünden, dann hätte die Öffentlichkeit ein Anrecht darauf, dass dieses offen gelegt würde, meinte Tauss.
Tauss fordert Verschärfung der Transparenzrichtlinien für Abgeordnete   mehr


Stiegler: Kein Bedarf für weitere Reformen
Interview mit Ludwig Stiegler, stellvertretender SPD-Fraktionschef
Moderation: Birgit Kolkmann
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Ludwig Stiegler sieht momentan keinerlei Bedarf für weitere Reformen in Deutschland. Die in diesem Jahr beschlossenen Änderungen, nicht zuletzt Hartz IV, müssten jetzt zunächst konsolidiert und durchstrukturiert werden, sagte Stiegler. Weitere Schritte wie die Einführung einer Bürgerversicherung könnten in Ruhe und mit der gebotenen Zeit vorbereitet werden.
Stiegler: Kein Bedarf für weitere Reformen   mehr


21.12.2004
Volmer verteidigt Russlandpolitik der Regierung
Interview mit Ludger Volmer, außenpolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen
Moderation: Hanns Ostermann
Anlässlich des Deutschlandbesuchs von Wladimir Putin hat der außenpolitischer Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen, Ludger Volmer, Kritik der Opposition an der Russlandpolitik der Regierung zurückgewiesen. Die Vorwürfe an Bundeskanzler Schröder, er halte sich mit Kritik an seinem russischen Amtskollegen zurück, um Handelsbeziehungen nicht zu gefährden, seien völlig falsch, betonte Volmer.
Volmer verteidigt Russlandpolitik der Regierung   mehr


Solms: Verhalten Meyers ist "grobe Fahrlässigkeit"
Interview mit Hermann Otto Solms (FDP), Vizepräsident des Deutschen Bundestages
Als "grobe Fahrlässigkeit" hat der Vizepräsident des deutschen Bundestags, Hermann Otto Solms (FDP), das Verhalten des CDU-Generalsekretärs Laurenz Meyer in der Affäre um die Zahlungen des RWE-Konzerns bezeichnet. Der Rufschaden sei eingetreten, den hätten Meyer und die CDU jetzt vor der Öffentlichkeit zu tragen, sagte Solms. Daran ändere auch Meyers Ankündigung nichts, den größten Teil der erhaltenen Zahlungen zu spenden.
Solms: Verhalten Meyers ist "grobe Fahrlässigkeit"   mehr


20.12.2004
Einzelhandel zeigt sich mit Weihnachtsgeschäft zufrieden
Interview mit Hubertus Pellengahr, Hauptverband des Deutschen Einzelhandels
Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hofft nach dem guten Weihnachtsgeschäft am letzten Adventssamstag auch auf einen belebten Konsum im kommenden Jahr. Der Einzelhandel freue sich über die aktuell gute Stimmung und wolle diese in das nächste Jahr retten, sagte HDE-Sprecher Hubertus Pellengahr.
Einzelhandel zeigt sich mit Weihnachtsgeschäft zufrieden   mehr


Vogel: Meyer ist nichts Unehrenhaftes vorzuwerfen
Interview mit Bernhard Vogel, Mitglied im CDU-Bundesvorstand
Moderation: Birgit Kolkmann
CDU-Bundesvorstandsmitglied Bernhard Vogel hat in der Diskussion um Bezüge des CDU-Generalsekretärs Laurenz Meyer vom Stromkonzern RWE eine "Affäre Meyer" bestritten. Bisher gebe es keine Affäre sondern nur eine Treibjagd, betonte Vogel. Dennoch sprach er sich für eine schnelle und klare Stellungnahme aus.
Vogel: Meyer ist nichts Unehrenhaftes vorzuwerfen   mehr


18.12.2004
Böhm: "Ich gratuliere den Deutschen zu ihrem Präsidenten"
Interview mit Karl-Heinz Böhm, Schauspieler
Der Schauspieler und Gründer der Äthiopienhilfe "Menschen für Menschen", Karl-Heinz Böhm, hat dem Bundespräsidenten Horst Köhler seine Anerkennung für sein Engagement in Afrika ausgesprochen. "Ich darf den deutschen Bürgern zu diesem Bundespräsidenten gratulieren", sagte Böhm. Die Art und Weise wie Horst Köhler Afrika, dessen Vergangenheit und unsere Verantwortung für diesen Kontinent begreife, sei für einen Politiker einmalig.
Böhm: "Ich gratuliere den Deutschen zu ihrem Präsidenten"   mehr


Burgbacher: "Schwarzer Tag für die Demokratie in Deutschland"
Interview mit Ernst Burgbacher, FDP-Obmann
Als "schwarzen Tag für die Demokratie in Deutschland" hat der FDP-Obmann im Föderalismusausschuss und parlamentarische Geschäftsführer seiner Parteifraktion im Bundestag, Ernst Burgbacher, das gestrige Scheitern der Verhandlungen von Bund und Ländern über eine Reform des deutschen Föderalismus bezeichnet. Eine Neugestaltung der Kompetenzen zwischen Bund und Ländern sei dringend notwendig, sagte Burgbacher.
Burgbacher: "Schwarzer Tag für die Demokratie in Deutschland"   mehr


vorherige Seite zurück   9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19   weiter nächste Seite
Interview zum Tage Interview zum Tage