Interview
Archiv | Interview | Montag bis Samstag • 6:50 • 7:50
1.2.2005
Milbradt fordert Klärung über die Zukunft der EU-Mittel für Ostdeutschland
Interview mit Georg Milbradt (CDU), sächsischer Ministerpräsident
Im Streit zwischen dem Bund und den ostdeutschen Ländern hat der sächsische Ministerpräsident, Georg Milbradt (CDU), nach der Regionalkonferenz vom Montag eine Klärung über die Zukunft der EU-Gelder für Ostdeutschland gefordert. Noch vor den Verhandlungen in Brüssel müsse entschieden werden, was geschehe, falls die EU die Gelder für die ostdeutschen Länder kürze, sagte Milbradt. In diesem Fall gingen die ostdeutschen Länder von einer Kompensation durch den Bund aus.
Milbradt fordert Klärung über die Zukunft der EU-Mittel für Ostdeutschland   mehr


Primor: Kein Verständnis dafür, dass die NPD frei agieren kann
Interview mit Avi Primor, ehemaliger Botschafter Israels in Deutschland
Moderation: Hanns Ostermann
Bei dem Besuch von Bundespräsident Köhler in Israel erwartet der ehemalige israelische Botschafter in Deutschland, Avi Primor, von Köhler klare Worte zu dem NPD-Skandal im sächsischen Landtag. In Israel gebe es keinerlei Verständnis dafür, dass die NPD in Deutschland frei agieren könne, betonte Primor.
Primor: Kein Verständnis dafür, dass die NPD frei agieren kann   mehr


31.1.2005
Beckstein skeptisch gegenüber neuem NPD-Verbotsverfahren
Interview mit Günther Beckstein (CSU), bayerischer Innenminister
Der bayerische Innenminister Beckstein (CSU) hat sich zu den Chancen eines neuerlichen Verbotsverfahrens gegen die NPD skeptisch geäußert. Auch die Signale aus den Reihen der Verfassungsrichter in Karlsruhe reichten nicht aus, um den Erfolg eines neuen Verfahrens zu garantieren, sagte Beckstein.
Beckstein skeptisch gegenüber neuem NPD-Verbotsverfahren   mehr


Pflüger: Wahl ist Freudentag im Irak
Interview mit Friedbert Pflüger, außenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion
Moderation: Birgit Kolkmann
Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Friedbert Pflüger (CDU), hat die Wahlen im Irak begrüßt und als Freudentag für das Land bezeichnet. Die Wahl könne ein großes historisches Signal sein, da auch unter der ständigen Bedrohung eine "überwältigende" Mehrheit der Iraker gezeigt habe, dass sie diesen demokratischen Weg gehen wolle, sagte Pflüger.
Pflüger: Wahl ist Freudentag im Irak   mehr


29.1.2005
Einmalige Chance für eine Nahostfriedenlösung
Interview mit Elmar Brok, CDU-Europapolitiker
Der Vorsitzende des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten im Europäischen Parlament, Elmar Brok (CDU), hat die Europäische Union aufgefordert, die USA bei dem bevorstehenden Besuch von US-Präsident stärker zu präventiven Konfliktlösungen zu bewegen. Das Nuklearprogramm des Iran müsse ohne militärisches Eingreifen verhindert werden. Brok forderte zudem, die Chance für eine Nahostfriedenlösung jetzt zu ergreifen.
Einmalige Chance für eine Nahostfriedenlösung   mehr


DFB prüft neue Einspruchsfristen für Spiele der zweiten Liga
Interview mit Gerhard Meier-Röhn, Pressedirektors des Deutschen Fußballbundes
Nach den Worten des Pressedirektors des Deutschen Fußballbundes, Gerhard Meier-Röhn, wird derzeit geprüft, ob für die Rundenspiele der zweiten Liga neue Einspruchsfristen gelten, in denen man Spielergebnisse anfechten könne. Normalerweise gelte nach den Statuten eine Frist von 48 Stunden. Man erwäge nach dem Geständnis Hoyzers, für den noch nicht abgeschlossenen Wettbewerb der zweiten Liga und die im Verdacht stehenden Regionalligaspiele die Frist neu zu setzen.
DFB prüft neue Einspruchsfristen für Spiele der zweiten Liga   mehr


Stifterverband: Hochschulen sollen selbst über Studiengebühren entscheiden
Interview mit Volker Meyer-Guckel, Stifterverband für die deutsche Wissenschaft
Der stellvertretende Generalsekretär des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft, Volker Meyer-Guckel, hat gefordert, dass die Hochschulen selbst über die Einführung von Studiengebühren entscheiden sollen. Damit könnten Hochschulen in Wettbewerb treten und eigene Schwerpunkte setzen. Wenn die Hochschulen ihre eigenen Belange selbst verwalteten, auch beispielsweise Berufungsverfahren und Gebäudemanagement, müssten sie dafür mit Personal ausgestattet werden.
Stifterverband: Hochschulen sollen selbst über Studiengebühren entscheiden   mehr


28.1.2005
Warnung vor zu starker Einschränkung der Grundrechte in Zeiten der Angst
Interview mit Gerhard Baum (FDP), ehemaliger Bundesinnenminister
Anlässlich der Eröffnung der RAF-Ausstellung in den Kunstwerken Berlin hat der ehemalige Bundesinnenminister Gerhard Baum (FDP) die Politik aufgefordert, sich vor Überreaktionen in Zeiten des Schocks, der Verwirrung und der Angst zu hüten. Baum sagte, es habe zu Zeiten der RAF ohne Not weit reichende Einschränkungen der Grundrechte gegeben, die bis heute nachwirkten.
Warnung vor zu starker Einschränkung der Grundrechte in Zeiten der Angst   mehr


Platzeck: DVU und NPD nicht indirekt aufwerten
Interview mit Matthias Platzeck (SPD), Ministerpräsident in Brandenburg
Moderation: Marie Sagenschneider
Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat ein ausgewogenes Maß im Umgang mit DVU und NPD angemahnt. Man müsse klares Kontra geben, wo es aus politischen, moralischen und anderen Gesichtspunkten geboten sei. Man dürfe auf der anderen Seite nicht jede Regung dieser Gruppierung so überhöhen, dass sie dadurch noch aufgewertet werde.
Platzeck: DVU und NPD nicht indirekt aufwerten   mehr


Rau: Wichtig ist langfristiges Engagement
Interview mit Christina Rau
Moderation: Marie Sagenschneider
Die persönliche Beauftragte des Bundeskanzlers zur Koordinierung der Partnerschaftsinitiative Fluthilfe, Christina Rau, hat darauf hingewiesen, dass die Katastrophengebiete in Südasien auf langfristige Hilfe angewiesen sind. Rau sagte, sie sehe es als ihre Aufgabe, die erfreulich große und spontane Hilfsbereitschaft langfristig zu binden und "daraus wirklich Gutes wachsen zu lassen".
Rau: Wichtig ist langfristiges Engagement   mehr


vorherige Seite zurück   2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   weiter nächste Seite
Interview zum Tage Interview zum Tage