KalenderBlatt
Archiv | KalenderBlatt | Täglich • 4:50 • 11:45
19.10.2004
Edison entwickelt die erste gebrauchfähige Glühbirne
Vor 125 Jahren
Irene Meichsner
Thomas Alva Edison scheiterte unzählige Male, bevor es ihm mit einem Glühfaden aus verkohlter Baumwolle endlich gelang, eine Glühbirne zuerst 13, dann 40 Stunden - später sogar 100 Stunden und länger brennen zu lassen. Als Edison der Glühbirne zum Durchbruch verhalf, war er gerade mal 32 Jahre alt. Von Anfang an witterte er das große Geschäft.
Edison entwickelt die erste gebrauchfähige Glühbirne   mehr


18.10.2004
Hitler erlässt den Befehl zur Aufstellung des Volkssturms
Vor 60 Jahren
Von Jenny Lohse, Jörg Kühl, Katrin Raetz, Kerstin Schnitzler
Die militärische Entwicklung hatte die Führung der NSDAP, der Wehrmacht und der SS zum Handeln gezwungen. Die Westalliierten waren in Frankreich auf dem Vormarsch, sie hatten Paris befreit und marschierten Richtung Rhein. Im Osten standen die sowjetischen Truppen an der deutschen Grenze, die ersten waren schon nach Ostpreußen vorgerückt. Nun sollten auch Männer zur Verteidigung herangezogen werden, die bisher zu jung, zu alt, oder aus anderen Gründen als "unabkömmlich" galten.
Hitler erlässt den Befehl zur Aufstellung des Volkssturms   mehr


17.10.2004
Mutter Teresa erhält den Friedensnobelpreis
Vor 25 Jahren wurde die Ordensschwester für die Verdienste geehrt
Von Von Regina Kusch
Die Straßen von Kalkutta waren ihr Arbeitsplatz, die ungewollten Kinder aus den Elendsquartieren ihre Familie. Die Liebe Gottes unter den Menschen weiterzuverteilen nannte sie ihre Lebensaufgabe. Für Mutter Teresa war die schlimmste Krankheit nicht Lepra oder Tuberkulose, sondern von allen verlassen und ungeliebt zu sein.
Mutter Teresa erhält den Friedensnobelpreis   mehr


16.10.2004
Satire unter dem Druck der Despotie
Vor 75 Jahren wurde das Berliner Kabarett "Katakombe" eröffnet
Von Beatrix Novy
Im Ensemble des Kabaretts "Katakombe" machten sich im Lauf seiner kurzen Existenz etliche Künstler einen Namen: Ursula Herking, Ernst Busch, Theo Lingen, Rudolf Platte, Hanns Eisler, Erich Kästner, Erik Ode. Am 16. Oktober 1929 öffnete die Katakombe, sechs Jahre später, nach der Machtübernahme der Nazis, ließ Goebbels die Einrichtung schließen und die Kabarettisten in so genannten Schulungslager sperren.
Satire unter dem Druck der Despotie   mehr


15.10.2004
Beginn der Ära Harold Wilson
Vor 40 Jahren siegt die Labour-Party in Grossbritannien
Von Georg Gruber
Harold Wilson, geboren 1916, stammte aus einfachen Verhältnissen, er studierte mit Stipendium in Oxford, wurde 1945 ins Unterhaus gewählt, war mit 31 Jahren Handelsminister, bevor die Konservativen für 13 Jahre das Ruder übernahmen. 1963 wurde er an die Spitze der Labour-Partei gewählt. 1964 war er der zweitjüngste Premier, den Großbritannien bis dahin gehabt hatte.
Beginn der Ära Harold Wilson   mehr


14.10.2004
Erstmals wird Kindergeld gesetzlich festgeschrieben
Vor 50 Jahren verabschiedet der Bundestag verabschiedet das Kindergeld-Gesetz
Von Annette Wilmes
Eine der Ursachen für die Kontroverse im Bundestag über das Kindergeld-Gesetz vor allem zwischen der Union und den Sozialdemokraten war die Frage, ob das Kindergeld aus der Staatskasse gezahlt werden sollte - das wollte die SPD - oder ob die Wirtschaft es selbst organisieren müsste - das wollte die CDU. Außerdem befürwortete die SPD Kindergeld vom ersten oder mindestens vom zweiten Kind an.
Erstmals wird Kindergeld gesetzlich festgeschrieben   mehr


13.10.2004
Der Deutsche Gewerkschaftsbund wird gegründet
Vor 55 Jahren vereinten sich die Arbeitnehmer
Von Rudi Mews
Am 13. Oktober 1949 vor 55 Jahren, setzten die Vorsitzenden von 16 Einzelgewerkschaften ihre Unterschriften unter die Gründungsurkunde des Deutschen Gewerkschaftsbundes, des DGB. Die Delegierten stimmten während der Zeremonie in München unaufgefordert ein altes Arbeiterlied an.
Der Deutsche Gewerkschaftsbund wird gegründet   mehr


12.10.2004
Bombenanschlag auf die britische Premierministerin Margaret Thatcher
Vor 20 Jahren entgeht Thatcher dem IRA-Anschlag unverletzt
Von Monika Köpcke
In den frühen Morgenstunden des 12.Oktober 1984 zerreißt eine mächtige Explosion die nächtliche Stille im englischen Seebad Brighton. Hunderte von Korrespondenten berichten sofort nach der Explosion vom Ort des Geschehens. Denn in dem Hotel, dessen Vorderfront nun in Schutt und Asche liegt, findet seit vier Tagen der alljährliche Parteitag der Konservativen statt. Das heißt, hier ist die gesamte britische Regierung samt ihrer Premierministerin Margaret Thatcher abgestiegen.
Bombenanschlag auf die britische Premierministerin Margaret Thatcher   mehr


11.10.2004
Heiner Kipphardts "In der Sache J. Robert Oppenheimer" wird in Berlin und München uraufgeführt
Vor 40 Jahren
Von Ruth Fühner
Oppenheimer (Peter Lühr, München): ... wir haben die Arbeit des Teufels gemacht ... Peter Lühr ist J. Robert Oppenheimer in der Münchner Uraufführung von Heinar Kipphardts Dokumentarstück. Zehn Jahre zuvor, im April 1954, auf dem Höhepunkt von McCarthys Kommunistenjagd, war der Leiter des amerikanischen Nuklearprogramms nach Washington vor den Sicherheitsausschuss der Atomenergiebehörde zitiert worden. Der Vorwurf: Er, der "Vater der Atombombe", die Hiroshima zerstörte, habe den Bau der noch gewaltigeren Wasserstoff-Bombe hintertrieben.
Heiner Kipphardts "In der Sache J. Robert Oppenheimer" wird in Berlin und München uraufgeführt   mehr


10.10.2004
Die erste deutsche Arbeiterjugendorganisation wird in Berlin gegründet
Vor 100 Jahren
Von Hartmut Goege
Zu Beginn des letzten Jahrhunderts waren Züchtigungen von Lehrlingen durch ihre Meister an der Tagesordnung. Diese Misshandlungen trieben machen Jugendlichen sogar in den Selbstmord. Die Missstände waren der Anlass für die Gründung der ersten deutschen Arbeiterjugendorganisation in Berlin.
Die erste deutsche Arbeiterjugendorganisation wird in Berlin gegründet   mehr


vorherige Seite zurück   9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19   weiter nächste Seite
KalenderBlatt KalenderBlatt