KalenderBlatt
Archiv | KalenderBlatt | Täglich • 4:50 • 11:45
29.1.2005
Vor 50 Jahren wird das "Deutsche Manifest" gegen die Wiederbewaffnung verabschiedet
Von Monika Köpcke
Im Oktober 1954 werden die Pariser Verträge unterzeichnet. Die Bundesrepublik bekommt eine eigene Armee und wird in die NATO aufgenommen. Gleichzeitig wird das Besatzungsstatut beendet. Was für Adenauer ein großer Erfolg ist, zementiert für seine innenpolitischen Gegner die deutsche Teilung. Um die Ratifizierung der Pariser Verträge durch den Bundestag zu verhindern, wird in der Frankfurter Paulskirche das "Deutsche Manifest" gegen die Wiederbewaffnung verabschiedet.
Vor 50 Jahren wird das "Deutsche Manifest"  gegen die Wiederbewaffnung verabschiedet   mehr


28.1.2005
Vor 70 Jahren legalisiert Island als erster Staat den Schwangerschaftsabbruch
Von Ida Krenzlin und Vanessa Löwel
Anfang der dreißiger Jahre erreicht die Weltwirtschaftskrise Island. Die Vulkaninsel lebt vom Fischexport. Doch auf dem europäischen Festland kann sich kaum jemand mehr den Fisch aus Island leisten. Fischfabriken entlassen ihre Arbeiter. Immer häufiger kommen schwangere Frauen zu Ärzten und bitten um eine Abtreibung. Wie überall in Europa, so ist auch in Island Abtreibung verboten. Dennoch sind viele Ärzte bereit, den Frauen in ihrer prekären Situation und wegen der sozialen Misere zu helfen.
Vor 70 Jahren legalisiert Island als erster Staat den Schwangerschaftsabbruch   mehr


27.1.2005
Vor 60 Jahren wird das Vernichtungslager Auschwitz durch sowjetische Truppen befreit
Von Hans-Martin Lohmann
Als die ersten Soldaten der Roten Armee am 27. Januar 1945 auf das Gelände des Vernichtungslager Auschwitz vordringen, bietet sich ihnen ein Anblick unvorstellbaren Grauens: unzählige Tote, erschossen, verhungert oder erfroren und rund 7000 ausgemergelte Überlebende, die auf ihre Befreiung warten.
Vor 60 Jahren wird das Vernichtungslager Auschwitz durch sowjetische Truppen befreit   mehr


26.1.2005
Vor 100 Jahren wurde der Schauspieler Bernhard Minetti geboren
Von Stefan Zednik
Bernhard Minetti, 1905 in Kiel geboren, galt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schauspieler des vergangnen Jahrhunderts. Nach seiner Schauspielausbildung und ersten Engagements gelang ihm bereits 1930 der Sprung an das Berliner Schillertheater. Und bis ins hohe Alter blieb Minetti der Bühne treu. Noch 93-jährig wirkte er in Brechts "Ozeanflug" mit.
Vor 100 Jahren wurde der Schauspieler Bernhard Minetti geboren   mehr


25.1.2005
Vor 50 Jahren erklärt die Sowjetunion den Kriegszustand mit Deutschland für beendet
Von Wolf-Sören Treusch
Die westlichen Alliierten und die bundesdeutsche Regierung sind sich in ihrer Bewertung einig: Der Erlass der Sowjets, den Kriegszustand mit Deutschland für beendet zu erklären, ändert nichts am Besatzungsregime in Ostdeutschland und soll nur dazu dienen, einen Beitritt der BRD zur NATO zu verhindern.
Vor 50 Jahren erklärt die Sowjetunion den Kriegszustand mit Deutschland für beendet   mehr


24.1.2005
Der Sängervirtuose des 18. Jahrhunderts
Vor 300 Jahren wurde der Kastrat Farinelli geboren
Von Renate Hellwig-Unruh
Er war für das 18. Jahrhundert, was die Callas für das 20. Jahrhundert war: einer der größten Sängervirtuosen seiner Zeit. Schon als Fünfzehnjähriger begann der in Italien geborene Carlo Boschi unter dem Künstlernamen Farinelli die Fürsten- und Opernhäuser Italiens zu erobern. Farinellis Stimme umfasste eine Skala von mehr als drei Oktaven - üblich waren bei Kastraten nur gut anderthalb Oktaven.
Der Sängervirtuose des 18. Jahrhunderts   mehr


23.1.2005
Das israelische Parlament proklamiert den Westteil Jerusalems zur Hauptstadt Israels
Vor 55 Jahren
Von Ruth Fühner
1948 waren die Zionisten noch bereit, den internationalen Status Jerusalems anzuerkennen. Nachdem aber Jordanien in Ost-Jerusalem einmarschierte, proklamierte das israelische Parlament den Westteil Jerusalems zur Hauptstadt des jüdischen Staates. Bis heute ist der Status Jerusalems einer der wichtigsten Streitpunkte im Nahost-Konflikt.
Das israelische Parlament proklamiert den Westteil Jerusalems zur Hauptstadt Israels   mehr


22.1.2005
Vor 100 Jahren löst der "Petersburger Blutsonntag" die russische Revolution von 1905 aus
Von Ruth Jung
Ende des 19. Jahrhunderts herrschten im riesigen Zarenreich noch Verhältnisse wie in anderen Ländern Europas zur Zeit des Feudalabsolutismus. Das Zarentum verteidigte mit despotischer Härte seinen Herrschaftsanspruch. Als sich 200.000 Menschen vor dem Winterpalais versammelten, um Reformen einzufordern, gab der Generalgouverneur von Petersburg den Schießbefehl.
Vor 100 Jahren löst der "Petersburger Blutsonntag" die russische Revolution von 1905 aus   mehr


21.1.2005
Vor 100 Jahren wurde der Modeschöpfer Christian Dior geboren
Von Carmela Thiele
Christian Dior erfand einen umwerfend weiblichen, luxuriösen Stil, den Filmstars wie zum Beispiel Grace Kelly in "High Society" trugen: lange, weite Röcke mit extrem schmaler Taille und unbetonten, weichen - Schultern. Bis zu 20 Meter Stoff benötigten die Schneiderinnen für solch ein Kleid.
Vor 100 Jahren wurde der Modeschöpfer Christian Dior geboren   mehr


20.1.2005
Vor 50 Jahren wird Le Corbusiers Wallfahrtskirche Notre-Dame-du-Haut eingeweiht
Von Jochen Stöckmann
Ein Ausdruck "eines nicht zu überbietenden Beispiels von Neuerungssucht, Willkür und Unordnung" urteile der Kunstbeauftragten der Erzdiözese Paderborn über Le Corbusiers Wallfahrtskirche Notre-Dame-du-Haut in Ronchamp. Doch das, was in Paderborn als Untergang der sakralen Baukunst betrachtet wurde, gilt als eines der Meisterwerke des berühmten Architekten.
Vor 50 Jahren wird Le Corbusiers Wallfahrtskirche Notre-Dame-du-Haut eingeweiht   mehr


vorherige Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11   weiter nächste Seite
KalenderBlatt KalenderBlatt